Was ist GDV-One?

Mit unserer GDV-One-Dienstleistung können Sie alle gängigen GDV-Datensätze in ein einheitliches Format umwandeln und die bekannten Probleme der Gesellschaften durch Vereinheitlichung in einem zentralen Datensatz umgehen.

Wie funktioniert GDV-One?

Anhand unserer erarbeiteten Mappings pro Gesellschaft erkennen unsere Systeme die Spezialfälle und Unterschiede in der Datenbereitstellung pro GDV-Lieferant und vereinheitlichen diese in einer einzigen zentralen GDV-Datendatei, die gemäß GDV-Datendokumentation ursprünglich als Standard vorgesehen ist.

Darüber hinaus vereinheitlichen wir inhaltlich (nicht fachlich) die Daten so, dass Sie von Ihnen korrekt interpretiert werden können.

Welche Formate werden unterstützt?

Wir unterstützen die gängigen GDV-Datensätze, auch über die allgemeinen Daten hinaus in die 220-Satzebenen der Sparteninformationen. Es handelt sich dabei ausschließlich um Kunden-, Vertrags- und Sparteninformationen. Derzeit liefern wir keine Vereinheitlichung von Inkasso-, Provisions- oder Schadendaten.

Welche Ausgabeformate gibt es?

Nachdem Sie einen GDV-Datensatz in unser System hochgeladen haben, erhalten Sie die Vereinheitlichung sowohl als CSV-Datendatei, so dass Sie daraufhin Auswertungen, Statistiken oder Weiterverarbeitungen in den eigenen Schnittstellen oder in Excel bereiten können, als auch als Ausgabe-GDV-Datei, welche wiederum zentralisiert in Ihre Systeme eingespielt werden können. Die meisten Maklerverwaltungsprogramme oder Großrechneranwendungen verarbeiten bereits heute schon lückenlos GDV-Datensätze, so dass Sie nur noch das eine, standardisierte Format pflegen müssen. Somit sind der Vereinheitlichungsaufwand sowie das Mapping auf Ihre Seite ausgelagert.

Welche Kosten entstehen?

Das Grundsystem der Schnittstelle wird kostenfrei bereitgestellt. Für die Umwandlung der GDV-Datensätze in das Einheitsformat werden Transaktionsgebühren in Höhe von 1 Cent pro gewandeltem Vertrag fällig.

Es gibt keine Mindestvertragslaufzeit oder Mindestabnahmegrenzen. Der Vertrag ist jederzeit zum Ende des laufenden Monats kündbar und wird im Folgemonat abgerechnet.